Energiefeld

Energiefeld-Bestimmung

Aura sehen und Aura beurteilen. Bin ich in meinem Leben auf dem richtigen Weg?

Diese Frage stellt sich wohl jeder Mensch im Laufe seines Lebens – mithilfe der Aura-Fotografie kann ich Ihnen Antwort auf Ihre essentiellen Fragen geben. Mit ihr können die Chakren (Energiezentren zwischen Körper und Seele) sichtbar und anhand ihrer Farben interpretiert werden. Kein Mensch kann eine Aura sofort so klar erkennen, dass er sie auf den ersten Blick hin einordnen kann, dazu müsste jeder für sich ein fotografisches Gedächtnis entwickeln und gleichzeitig alle Schichten des Energiefeldes erkennen und richtig verarbeiten. Desweiteren müsste er diese Schichten den richtigen Krankheitssymptomen zuordnen.

Was die meisten “aurasichtigen“ Menschen erkennen, ist eine Art von Energiefeld, zum Teil eine Abwehrhaltung des Körpers. Dieses Energiefeld vermischt sich teilweise mit anderen Energien, welche aus anderen Feldern stammen. Wenn sich zum Beispiel zwei Menschen herzlich umarmen, dann vermischt sich die Aura des einen mit der des anderen.

Nun ergibt sich folgendes Problem:
Hat ein Mensch eine weniger gute Aura, dann entzieht er demjenigen mit der guten Aura dessen Energie. Keiner erkennt den anderen Menschen auf den ersten Blick vollkommen. Mit der Energiefeld-Bestimmung ist es jedoch möglich, nicht nur den körperlichen, also materiellen Zustand, sondern auch und insbesondere den seelischen, emotionalen Gemüts- und Verfassungszustand zu erkennen.

Mit dieser Methode kann man also Krankheiten und auch – und das ist besonders wichtig – Störungen der geistigen Sphäre erkennen und beurteilen. So können Neurosen und der Zustand der Vereinsamung genauso wie körperliche, organische Schäden erkannt werden.

Menschen, die ihr Energiefeld interpretiert haben möchten, dürfen am Tag zuvor und insbesondere am gleichen Tag keinen Alkohol zu sich nehmen. Der Alkohol wirkt sich hier negativ aus. Schwere alkoholischen Getränke wie z.B. Whisky, Wodka, Gin dürfen mindestens 48 Stunden zuvor nicht konsumiert werden. Lebensnotwendige Tabletten darf die entsprechende Person selbstverständlich einnehmen; jedoch stören starke Schmerztabletten die Aussagefähigkeit eines guten Bildes. Alkohol, Drogen und starke Schmerzmedikamente verzerren das Bild. Kaffee o.ä. stört die Energiefeldinterpretation nicht. In diesem Zusammenhang muss auch festgestellt werden, daß bereits das Verändern der inneren Einstellung das entsprechende Energiefeld verändern kann. Die Aura ist sicherlich und absolut keine Momentaufnahme. Sie bleibt aber auch nicht auf Dauer konstant. Die Aura eines jeden Menschen verändert sich im Laufe des Lebens, so ist z.B.eine Pubertätsaura eine vollkommen andere Darstellung als die Aura in späteren Jahren. Die Aura ist eine Widerspiegelung der eigenen Entwicklung. Dies erkennen die meisten Menschen nicht. Die Aura ist also die Widerspiegelung der eigenen Entwicklung eines jeden einzelnen, und nicht nur ein Spiegelbild der Seele. Desweiteren zeigt sie die körperliche und geistige Entwicklung. Dieser Zustand ist vollkommen da. Er ist immer und in jeder Lebenslage – auch im Schlaf – da. Die Aura ist immer vorhanden. Sie verändert sich nur im Laufe des Lebens. Sie wird sich niemals dem anpassen, was der Mensch sein will, sondern zeigt immer das, was der Mensch wirklich ist. Sie wird nie mit dem Menschen dahingehend übereinstimmen, dass sie den Schein zeigt, welchen der Mensch gerne von sich verbreiten möchte.

Die Aura ist absolut ehrlich – der Mensch nicht.

Es ist schließlich immer die Ursache, welche freigelegt und therapiert werden muss.

Warum, wozu, wofür?

Die wesentlichste Frage hierbei ist, was einen Menschen zu einem wertvollen Menschen macht. Ein wertvoller Mensch ist doch grundsätzlich einmal derjenige, der sich selbst wertschätzt. Und wer wiederum kann sich selbst wertschätzen? Der, der auch sich selbst lieben lernt oder gelernt hat.

Darin liegt das Grundproblem der meisten Menschen. Das ist die Ursache der meisten Krankheiten.
Das Lieben besteht bei ihnen in einem Gefühl, welches nicht auf sich selbst bezogen ist, sondern das lediglich in einer Beziehung zu Tage tritt. Für eine Beziehung kann man ein Kind, einen Partner oder auch Freunde wählen. Wer aber hat schon verstanden, was die Beziehung zu sich selbst wert ist!

Das ist das, was niemand begreifen will. Und das ist das Größte überhaupt!!! Jemand, der sich selbst nicht liebt, das heißt, sich selber nicht achtet, sich selber nicht wertschätzt, hat keinerlei Beziehung zu sich selber. Aber diese Beziehung ist das Wichtigste überhaupt.

Vorsicht:
Ich meine hier nicht Mißachtung der eigenen Äußerlichkeiten. Ich meine ganz klar eine Mißachtung der eigenen Person und Persönlichkeit, die man sich selber nicht antun darf. So sollte man sich nie in eine Position bringen, in welcher man “nicht mehr in den Spiegel schauen kann”.

Man sollte sich selbst – geistig und körperlich – immer nur wertvolle Dinge geben – aus Selbstachtung! Dinge, die minderwertig sind und die man sich selber antut, wirken sich katastrophal auf die Achtung seiner selbst aus. Das gleiche gilt selbstverständlich, wenn man sich das antut, nur weil es eine andere – vermeintlich liebende und/oder geliebte – Person verlangt.

Im Konkreten sind das doch oftmals Ehefrauen, Partnerinnen, die sich so sehr verändern und anpassen, dass der Mann dann damit glücklich ist. Aber sie selber werden immer ärmer in sich selber. Sie werden krank. Sie haben sogar verlernt sich selbst dafür zu loben, daß sie so sind, wie sie sich geben.

Ab welchem Alter macht eine Aurabestimmung Sinn?

Im Prinzip erst nach der Pubertät. Erst in diesem Alter ist eine aussagefähige Antwort aus den Chakren zu erkennen, also Mädchen ab13 bis 14 Jahre und Buben ab 14 bis 16 Jahre;
Bei kleinen Kindern z.B. 3 oder 4 Jahre alt (auch hier gilt der Satz: Ausnahmen bestätigen die Regel) wäre gar nichts Vernünftiges zu erkennen. In diesem Alter unterliegen die Chakren noch den Schwankungen des Universums, die sich – wie bereits erwähnt – erst mit der Pubertät auflösen.

Allgemein gesprochen entwickelt der einzelne Mensch erst mit der Pubertät seine Persönlichkeit. Erst in diesem Alter kommen die Einschnitte des Lebens, die alles verändern.
Bei Geburt sind alle Chakren in vollkommener Harmonie. Es besteht ein Gleichklang zwischen Körper und Geist. Ich rede hier von gesunden, normalen Menschen und lasse bewusst Missbildungen und von Geburt an schwer Erkrankte außen vor. Die Entwicklung und Verformung der Chakren entsteht durch die Umwelt und Umfeldeinflüsse, die Erziehung u.v.a..
Im hohen Alter sollten sich – im Optimalzustand – die Chakren wieder im harmonischen Gleichgewicht befinden. Dann ist dieser Mensch auf sein “Verlassen der Erde” gut vorbereitet. Das heißt, alle Chakren sind in der Größe übereinstimmend, rund und in jeweils entsprechend schöner Farbe. Zeigt nun ein Chakra eine wesentliche Veränderung, dann kann man daran die Schwächen des Lebens und des Sterbens erkennen. Wäre z.B. das Wurzel-Chakra bei einem alten Menschen riesengroß und/oder zerfranst, so könnte – es muss immer alles genau betrachtet werden – ein Unterleibskrebs oder ähnliches die Todesursache werden.

Weiterhin ist die Energiefeld Bestimmung nach Dr. Matthias Kaiser ein ideales Mittel, um den jungen Menschen die Berufswahlentscheidung zu erleichtern. Mit dieser Methode kann den Jugendlichen gesagt werden: Suche dir einen Beruf aus einem hoch geistigen Bereich oder auf der körperlichen oder kaufmännischen Ebene. Um bei der Berufswahl behilflich zu sein, müssen das Wurzel-Chakra und das Stirn-Chakra in Kombination betrachtet werden. Das Wurzel-Chakra zeigt die Konstitution und die Körperkraft, die man benutzen kann oder aber die körperliche Unfähigkeit. Das Stirn Chakra zeigt eindeutig, ob dieser Mensch geeignet ist, eine geistige Entwicklung vorzunehmen oder ob er sich noch lange nicht vom allgemeinen System löst und sich durch dieses und durch andere Begleitumstände einengen lässt.

Um die Beurteilung der Energiefelder, Farben, Formen und Größe der einzelnen Chakren im richtigen Zusammenhang beurteilen zu lernen bzw. zu beherrschen, sollte der gesamte Energiekomplex betrachtet und beurteilt werden.

Für weitere Informationen stehen Ihnen
Herr Dr. Matthias Kaiser und sein Praxisteam jederzeit gerne zur Verfügung!